Ich lese die „Junge Freiheit“. Deswegen bin ich rechtsextrem. Und das ist gut so.

NRW-Innenminister Reul darf nicht vor „Junger Freiheit“ warnen

Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul (CDU) darf künftig nicht mehr behaupten, die Lektüre der „Jungen Freiheit“ könne als Warnsignal für eine rechtsextreme Gesinnung gewertet werden, meldet jungefreiheit.de. Bei Zuwiderhandlung drohe ein Ordnungsgeld in Höhe von 10.000 Euro. Das habe das Verwaltungsgericht in Düsseldorf in einem nun veröffentlichen Urteil Ende Mai entschieden. Gleichzeitig würde das Gericht Reul verpflichten, innerhalb von vier Wochen, nachdem das Urteil rechtskräftig sei, die Extremismusbeauftragten der Polizeibehörden des Landes Nordrhein-Westfalen darüber in Kenntnis zu setzen, dass er seine Aussage bezüglich der „Jungen Freiheit“ nicht aufrecht erhalte. Die Richter hätten Reuls Äußerungen als „Eingriff in den Schutzbereich der grundrechtlich verbürgten Pressefreiheit“ gewertet. Die Kosten des Verfahrens trage zu 90 Prozent das Land NRW. (achgut.com 17.6.21)

Ökoterrorist

Was passiert eigentlich mit dem linksrotgrün versifften Spinner, der beim EM-Spiel mal einen auf fliegender August machen wollte? Er hat zwei Menschen verletzt, hätte Menschen sogar umbringen können, aber wahrscheinlich kommt er davon, weil er ja Greenpeace-„Aktivist“ ist. Wenn das Identitäre gewesen wären…… Abgesehen davon wirft es ein bezeichnendes Licht auf die mangelhaften Sicherheitsmassnahmen beim Spiel, bei dem jede Maske zehnmal kontrolliert wird, aber potentielle Terroristen Maximalschaden hätten anrichten können. In anderen Ländern hätte man das Stück Scheisse mit einem gezielten Schuss vom Himmel geholt und in der nächsten Kalkgrube verscharrt, aber in Deutschland ist er ja ein Held, dem bestimmt mal ein Denkmal errichtet wird. Zum Kotzen!

Vizefozzen

https://www.achgut.com/artikel/katarinas_gespuer_fuer_demokratie

Erst holen sie sich die ganzen Zwergnationen in die EU rein, aber wenn die dann nicht so wollen, wie Deutschland es wünscht, wird rumgejammert. Da die „Bundeswehrmacht“ inzw. ein völlig verweibster, verschwulter und vertranster Haufen von regenbogenfarbenen Mimosen ist, kann man man mit denen ja nicht mehr drohen. Aber da sich deutsche Politiker für genauso wichtig halten wie die Nazipolitiker und der Welt zeigen wollen, wie sie es für richtig halten, arbeitet man eben mit politischem Druck. Allerdings gibt es gerade in Osteuropa kaum eine Regierung, die das EU-Fozzenkommando sonderlich ernst nimmt. Die zeigen den bemösten Restposten der bundesdeutschen Politamateurresterampe einfach den imaginären Stinkefinger. Richtig so!

Apple Pie ist rassistisch

https://www.wmn.de/buzz/apfelkuchen-rassismus-id198350

Meine Mail an die Autorin: Herzlichen Dank für die Info, dass Apple Pie rassistisch ist (Grandios, ein rassistischer Kuchen…..wow….). Jetzt schmeckt er mir doppelt so gut. Am besten mit Vanillesauce, warm oder kalt. Habt ihr noch ein paar „rassistische“ Gerichte? Die mir dann auch doppelt auch so gut schmecken werden? Hat der kleine Inder (Britisch-amerikanisch? Wie kommt der dazu, sich die Staatsbürgerschaft anderer Kulturen anzueignen? Der soll heilige Kühe züchten.) noch mehr Vorschläge zu rassistischen Gerichten? Vielleicht Chili con carne? Oder indisches Curryhühnchen? Peking-Ente? Er sollte ein rassistisches Kochbuch rausbringen, dann muss ich nicht nur Eisbein fressen oder Schnitzel. Ich hoffe, die Mona isst antirassistisch korrekt und nicht dass der Raj heimlich Wiener Schnitzel isst und russischen Wodka trinkt. Solche Kulturaneignungen sollte man mit zehn Portionen Kugelfisch bestrafen. Fröhliches Schwachsinnschreiben noch.  

Bundesregierung will Telegram unter Kontrolle bringen

Bundesregierung will Telegram unter Kontrolle bringen

Die Witzfiguren in der Bundesregierung, besonders Volkskommissarin Beria-Lambrecht, die bolschewistische Soze mit Lagerleiterhabitus, wollen sich beim Versuch, Telegram unter ihre Kontrolle zu bringen, lächerlich machen. Die Dick, Doof und Dämlich-Truppe hat es aber immerhin geschafft, mit Hilfe der Arsch- und Speichellecker im Parlament, der Zecken- und Kakerlakenversammlung namens Abgeordnete, das Meinungsfreiheitsunterdrückungsgesetz (Netzwerksonstwasbullshit) durchzubringen. An Telegram haben sich aber schon die Russen die Zähne ausgebissen. Ich hoffe, dass unsere(?) Regierungs- und Ministerialversager sich beim Versuch ordentlich blamieren und dann als das dastehen, was sie sind, nämlich lächerliche Gestalten ohne Hirn und Verstand, aber viel Scheisse im Kopf.

PS: „Das Gesetz mit Leben füllen“ hat einer von den Rotnazibütteln des Innenministeriums gesagt, d. h. ggf. denken sie sich eben etwas aus, damit das Gesetz seinen Sinn erfüllt. Das sind die richtigen Demokratieverteidiger. Auf solche Beamte können wir doch stolz sein, oder?

Impfempfehlung für die Youtube-Betreiber

Fall 51: Boris Reitschuster vs. Google Ireland (Youtube)

Meine Impfempfehlung für die Betreiber von Youtube und ihre Schergen: Die Bleispritze mit dem Impfstoff Kaliber .44. Sichert lebenslange Immunität bei einmaliger Impfung, wenn sie durch Experten verabreicht wird.

An meine geliebten Schützer der Verfassung (hahahaha): Wer sich wie YT aufführt, verhält sich wie die Nazis. Und Nazis sind doch vogelfrei nach linker Lesart. Oder etwa nicht?